Reinhold Achatz - Was macht additive Verfahren so wertvoll?

Reinhold Achatz - Was macht additive Verfahren so wertvoll?

Reinhold Achatz, CTO, thyssenkrupp AG

Dr.-Ing. Reinhold Achatz ist Chief Technology Officer (CTO) und Leiter der Corporate Function Technolgy Innovation and Sustainability bei thyssenkrupp. 
Er ist konzernweit für die Innovations- und Nachhaltigkeitsthemen von thyssenkrupp zuständig.

Philipp Frank & André Heinrichs - Additives Design | Produktentwicklung neu angehen

Philipp Frank & André Heinrichs - Additives Design | Produktentwicklung neu angehen

Dr. Philipp Frank, Berechnungsingenieur, Volkswagen Osnabrück GmbH
André Heinrichs, Konstruktionsingenieur, Volkswagen Osnabrück GmbH


André Heinrichs begann nach seinem Abitur ein duales Studium bei Volkswagen in Osnabrück. Während dieser Zeit absolvierte er eine Ausbildung zum technischen Zeichner mit anschließendem Fahrzeugbau-Studium in der Vertiefungsrichtung Karosserieentwicklung an der HAW Hamburg. Seit 2014 betreut Herr Heinrichs diverse Projekte im Bereich der metallischen generativen Fertigung.

Philipp Frank promovierte in Mathematik und ist seit 2012 bei der Technischen Entwicklung der Volkswagen Osnabrück Gmbh tätig. Neben der simulativen Auslegung der Crashsensorik beschäftigt er sich mit 3D-Druck und Optimierung.

Jonathan Sander - Die Industrialisierung von Produkten wird auch zukünftig nur in gewissen Grenzen möglich sein

Jonathan Sander - Die Industrialisierung von Produkten wird auch zukünftig nur in gewissen Grenzen möglich sein

Jonathan Sander, Digital Manufacturing Engineer, Sonova AG

Jonathan Sander ist beim weltweit grössten Anbieter von Hörhilfen, Sonova AG, verantwortlich für die Materialien der 3D-gedruckten, personalisierten Hörgeräte. Durch sein PhD an der ETH Zürich und seine Forschung am MIT bringt er mehrere Jahre Erfahrung in der Materialforschung mit. Vor seinem Wechsel zu Sonova war er im Bereich Quality Control in einem Pharmaunternehmen tätig.

Frank Sportolari - In welchem Ausmaß verändern sich die bisherigen Wertschöpfungsketten?

Frank Sportolari - In welchem Ausmaß verändern sich die bisherigen Wertschöpfungsketten?

Frank Sportolari, Präsident, UPS Deutschland

Frank Sportolari ist der President UPS Germany und für alle Operationen und die Strategie im größten Markt von UPS außerhalb der USA verantwortlich. Frank hat alle 30 Jahre seiner Karriere bei UPS in Europa verbracht. Er begann 1986 als Trainee. Seine aktuelle Position trat er 2011 an. Aktuell ist er auch Vice President der American Chamber of Commerce in Deutschland.

Joachim Hermes - Das Kerngeschäft produzierender Unternehmen wird sich nicht verändern

Joachim Hermes - Das Kerngeschäft produzierender Unternehmen wird sich nicht verändern

Joachim Hermes Vorstandsmitglied und Leiter Marketing & Verkauf, Karl Berrang GmbH

Joachim Hermes, Jahrgang 1968 begann seine Karriere bei der Berrang Gruppe im Jahr 1999. Vorher hatte er verschiedene Positionen im Industriebereich der Befestigungstechnik inne. Er ist Vorstandmitglied der Berrang Gruppe und verantwortlich für die Bereiche Marketing und Verkauf sowie Engineering und Logistik.

Stephan Kühr - Wie additive Technologien die Geschäftsmodelle produzierender Unternehmen auf den Prüfstand stellen und deren Geschäftsprozesse radikal digitalisieren

Stephan Kühr - Wie additive Technologien die Geschäftsmodelle produzierender Unternehmen auf den Prüfstand stellen und deren Geschäftsprozesse radikal digitalisieren

Stephan Kühr, Gründer 3D-Druck Netzwerk Berlin / CEO, 3yourmind GmbH

Der Geschäftsführer von 3YOURMIND, Stephan Kühr hat schon mit 17 Jahren, während seines Physikstudiums, sein erstes Unternehmen gegründet. Er arbeitete erfolgreich als European Sales Manager im Bereich Windtechnologie. In 2013 gründete er 3YOURMIND, welches in 2016 den deutschen Innovationspreis gewonnen hat. Seitdem revolutioniert das Team den industriellen 3D-Druck Markt.

Stephan Kühr & Joachim Hermes - Business Models

Stephan Kühr & Joachim Hermes - Business Models

Stephan Kühr, Gründer 3D-Druck Netzwerk Berlin / CEO, 3yourmind GmbH
Joachim Hermes, Vorstandsmitglied und Leiter Marketing & Verkauf, Karl Berrang GmbH
Prof. Dr. Elmar Bräkling, Professur für Beschaffung und Logistik an der Hochschule Koblenz

Prof. Dr.-Ing. Elmar Bräkling lehrt und forscht seit über 9 Jahren an der HS Koblenz in den Themenfeldern Beschaffung und Logistik. Die Themen Industrie 4.0 und Digitalisierung sind dort seine Schwerpunktgebiete. In seinen Aufgaben greift er auf weit mehr als 10 Jahre industrielle Führungserfahrung, insbesondere in der Automobilindustrie zurück. Dort war er zuletzt Leiter des Bereichs International Procurement Services / Consulting & Engineering bei der Daimler AG. Heute ist Professor Bräkling ferner geschäftsführender Gesellschafter der PIP - Power in Procurement GmbH und Of-Counsel der internationalen Patentanwaltskanzlei Schneiders & Behrendt.

Joachim Hermes, Jahrgang 1968 begann seine Karriere bei der Berrang Gruppe im Jahr 1999. Vorher hatte er verschiedene Positionen im Industriebereich der Befestigungstechnik inne. Er ist Vorstandmitglied der Berrang Gruppe und verantwortlich für die Bereiche Marketing und Verkauf sowie Engineering und Logistik.

Der Geschäftsführer von 3YOURMIND, Stephan Kühr hat schon mit 17 Jahren, während seines Physikstudiums, sein erstes Unternehmen gegründet. Er arbeitete erfolgreich als European Sales Manager im Bereich Windtechnologie. In 2013 gründete er 3YOURMIND, welches in 2016 den deutschen Innovationspreis gewonnen hat. Seitdem revolutioniert das Team den industriellen 3D-Druck Markt.

Florens Lichte - Wie wir additive Technologien für unsere Geschäftsbereiche nutzbar machen

Florens Lichte - Wie wir additive Technologien für unsere Geschäftsbereiche nutzbar machen

Florens Lichte, Leiter des Konzernprojekt 3D-Druck, Deutsche Bahn AG

Florens Lichte verantwortet die Implementierung des 3D Drucks bei der Deutschen Bahn AG und führt das konzernweite 3D-Druck Projektteam. Der studierte Maschinenbauer und Wirtschaftsingenieur war zuvor für die DB Fahrzeuginstandhaltung im Bereich Industrial Engineering tätig und hat mit mehr als sechs Jahren an Erfahrung im Metallbau eine starke Affinität für Produktionsthemen.